News


Willkommen auf DC-Bern


Auf unseren Homepage möchten wir Euch über die Aktivitäten und Ergebnisse rund um den Darts Club Bern und der Schweizer Steel Darts Szene auf dem Laufenden halten.


SDA Runde 9


Bern 1

Die erste Mannschaft hatte Heimrecht gegen die Midland Knights. Nach einer ausgeglichenen Doppelrunde wurde die erste Einzelrunde souverän mit 7:1 gewonnen. Auch in der zweiten Hälfte des Matches liessen die Berner keine Zweifel aufkommen, dass die Punkte in Bern bleiben werden. Das Spiel wurde dank einer soliden Leistung mit 21:11 gewonnen und der Anschluss zur Tabellenspitze ist weiter nahe.

Bern 2 Matchbericht von Jürg Sterchi

Bern 2 durfte in Runde 9 das neue Lokal der Zöpfli Darters, Iron Tigers, in Sempach einweihen. Auch für die einheimischen Tigers war es das erste Spiel in einem schönen und sympathischen Lokal. Schon von Beginn weg zeigte es sich, dass es einen harten Nachmittag geben würde. Die Tigers gingen sofort 2:0 in Führung, die Berner konnten jedoch nachziehen und glichen zum 2:2 aus. Auch nach dem ersten Einzelblock, welcher mit 4:4 unentschieden ausging, war mit einem 6:6 Zwischenstand noch alles offen. Auch der zweite Doppelblock endete wieder in einem Remis. Dann folgte aber der bernische Einbruch. 6:2 und 5:3 für die Einheimischen lautete das Verdikt im zweiten und dritten Einzelblock. Daraus resultierte eine Niederlage mit 19:13. Die Iron Tigers konnten ihr Lokal also erfolgreich einweihen; nochmals herzliche Gratulation dazu. Nichts desto Trotz gibt’s kein Pardon. Mit einem 16.663 Team-Avg. gibt’s nichts zu husten und schon gar nichts schön zu reden. Es fehlte der letzte Biss, manchmal auch das Quentchen Glück, die Berner haben gekämpft, der Gegner war aber ein bisschen besser. That’s darts!

Bern 3

Leider nichts zu holen gab es für Bern 3 bei den TD Aigle. Das Spiel ging mit 4:20 verloren.

Bern 4

*spielfrei*

 

Dieser Beitrag wurde von am erstellt.

Keine Kommentare

SDA Runde 8


Bern 1

Zum Start der Rückrunde musste die erste Mannschaft Auswärts beim HDC Gelterkinden antreten. Mit einer konzentrierten, rigorosen und ausgeliehenen Mannschaftsleistung konnte wie schon im Hinspiel ein deutlicher 27:5 Sieg mit nach Hause genommen werden. Durch den überraschenden Punktverlust von Leader Phantoms ist der DC Bern 1 nun auf 1 Punkt an die Spitze gerückt. Es verspricht eine spannende Restsaison zu werden.

Bern 2

Matchbericht von Jürg Sterchi:

Bern 2 hat mit dem Sieg über Basel 1 die Tabellenführung übernommen. Die Vorbereitung und die Einstellung der Spieler von Bern 2 stimmte schon vor dem Match zuversichtlich. Nach einem fulminanten 3:1 Start in den Doppeln konnten jedoch nur 3 von 8 Einzelspielen gewonnen werden. Nach dem 1. Block resultierte ein erster unentschiedener Zwischenstand von 6:6. Es zeichnete sich ab, dass das Spiel eine enge Kiste werden würde. Die zweiten Doppel fielen ebenfalls unentschieden aus und vor den beiden letzten Einzelblöcken stand es 8:8. Die Aufstellung und die Leistungen der Berner Spieler haben dann gepasst. 5:3 im zweiten Einzel und 6:2 im dritten Einzelblock lautete das Verdikt, welches schlussendlich zu einem 19:13 Sieg von Bern 2 führte. Konzentrierte Spiele und eine tolle Mannschaftsleistung bis zum Schluss, sicherten den Einheimischen die gelungene Revanche des verlorenen Hinrunden-Auftaktspiels. Mit dem Sieg über Basel 1 konnte der Aufsteiger Bern 2 die Tabellenführung übernehmen. C’mon Bern 2. Starke Leistung!

Bern 3

Team 3 spielte zu Hause gegen das Team von Sense Steel. Bis zur letzten Einzelrunde konnte sich keine Mannschaft absetzen und es stand 9:9. Hier zeigten sich die Gäste kaltschnäuziger und konsequenter auf den Doppeln und nahmen mit einem 10:14 die Punkte mit an die Sense.

Bern 4

Bern 4 reiste zum Start der Rückrunde nach in die Nordwestschweiz zum Tabellenzweiten Basel 2. Hier ging es darum die Tabellenführung mit einem Sieg auszubauen. Mit einer Niederlage wären die Basler punktgleich aufgeschlossen. Nach den ersten drei Runden führten die Basler mit 7:5 und es machte den Anschein, dass es eng werden würde. Dann zogen die Berner in der folgenden Einzelrunde am Gashebel und spielten sich einen 8:10 Vorsprung heraus. die letzte Einzelrunde konnte ausgeglichen gestaltet werden und ein 13:11 Sieg mit nach Hause genommen werden.

 

Dieser Beitrag wurde von am erstellt.

Kommentare deaktiviert für SDA Runde 8